WORLDWIDE CANDLE LIGHTING

Es gibt wohl nichts schrecklicheres für eine Familie als wenn sie das eigene Kind verliert. Die Eltern, Großeltern sowie die Geschwisterkinder leiden sehr unter dieser großen Lücke, die der Tod in die Familie gerissen hat. Das Alter des Kindes sowie die Todesursache spielen hierbei meiner Meinung nach keinerlei Rolle, denn der Schmerz ist immer der selbe. Als Familie stellte man sich gemeinsam den Anforderungen des Lebens, man war eine zusammengewachsene Einheit und es herrschte Zuneigung und unendliche Liebe. Die (ungeborenen) verstorbenen Kinder konnten nicht etliche Träume verwirklichen – ihnen wurde durch den frühen Tod die Chance auf ein erfülltes Leben genommen. Eltern welche in meine Beratungsstellt kommen erleben diese Widernatürlichkeit dass ihre Kinder vor ihnen aus dieser Welt gehen mussten als sehr intensiv – es hätte doch anders herum sein sollen. Eine große Herausforderung ist die Bewältigung dieses Verlustes wenn besondere Tage im Jahreskreis heran nahen die man das erste Mal ohne das verstorbene Kind gestalten muss. Weihnachten ohne die geliebte Schwester, Geburtstage ohne den kleinen Bruder – all diese eigentlich freudigen Anlässe bekommen einen sehr traurigen und bitteren Beigeschmack.

Deshalb hat vor rund 60 Jahren die amerikanische Inititaitve „The compassionate Friends“ den „Worldwide-Candle-Lighting“ Day ins Leben gerufen. Die Mitglieder dieser Selbsthilfegruppe sehen es als ihre Berufung an, jedem Familienmitglied – egal ob Eltern, Geschwister, Großeltern die Möglichkeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen um so gemeinsam zu trauern und den schweren Verlust verarbeiten zu können. Aus der Erfahrung und der Erkenntnis, dass manche Zeiten sowie die besinnliche Weihnachtszeit besonders schwierig zu bewältigen sind entstand die Idee, diesen besonderen Tag zu schaffen. Dieser soll allen Familien und deren Angehörigen die Möglichkeit geben, gemeinsam an ihr zu den Sternen gereistes Kind zu denken. Am zweiten Sonntag im Dezember, also genau heute wird um 19 Uhr für eine Stunde eine brennende Kerze ins Fenster gestellt welche symbolisiert, dass unsere Sternenkinder für immer in unseren Herzen leuchten.


Für meine Tochter ist es ein wichtiges Ritual geworden, um sich bewusst zu machen, dass ihre beiden Geschwister Maximilian und Maria zwar physisch nicht mehr bei uns sind, aber für immer in unserem Herzen bleiben. Aber auch für die Menschen, die nicht die schmerzhafte Erfahrung machen mussten und kein eigenes Kind verloren haben, hat der Worldwide Candle Lighting Day durchaus eine emotionale Bedeutung. Er erinnert eigentlich jeden Menschen daran, dass täglich auf der ganzen Welt viele Kinder sterben, die mit entsprechender Unterstützung vielleicht auch leben hätten können. So sensibilisiert der Kindergedenktag auch generell dafür, sich aktiver um Unterstützung für die notleidenden in Armut lebenden Kinder dieser Welt zu bemühen.


Aufgrund der vielen kleinen & stillen Geburten im Monat November und Dezember – der unzähligen Beratungen und Begleitungen und schlussendlich auch aufgrund der Covid19 Thematik haben wir von der gemeinnützigen Organisation Wandelstern uns entschieden, das stille gemeinsame Gedenken am Kinderfriedhof in Annabichl welches im Oktober so herzerwärmend schön war nicht öffentlich auszuschreiben. Natürlich werde ich für all jene, die mich darum gebeten haben heute Abend bei den Kindergräber eine Kerze für ihre Lieben anzünden. Ich möchte euch in der momentanen, schwierigen Zeit einladen, zu Hause in aller Stille an eure Sternchen zu gedenken. Euch zu besinnen und dankbar zu sein für alles was ihr habt und euch in Erinnerung zu rufen, dass die kleinen voran gereisten Seelchen immer bei und um uns sind.


Zum Schluss noch ein Auszug aus einer sehr persönlichen Widmung eines Buches welcher mich immer wieder aufs neue berührt: „Wissend, dass der Schmerz, die Tränen und die Trauer um unsere Sternenkinder immer ein Teil unseres Lebens sein werden, wünsche ich dir, dass die unendliche Liebe zu deinen vorangegangenen Seelchen dich stets umhüllt, dich leitet und dir Kraft schenkt. Dein Lebensweg wird fortan von einem hellen Stern erleuchtet.“



Fühlt euch geliebt, verstanden, angenommen und gedrückt.

Alles Liebe, Bernadette










37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen